Harry Lehmann - Philosoph

video

»Aesthetic Experience in New Music«, Lecture at the St. Gellert Festival in Szeged (Hungary), 28th of September 2017 .

»Содержательная эстетика«, доклад, Санкт-Петербургский Государственный Университет, 1 июня 2017.

»The Identity Crisis of New Music in the Digital Age«, Lecture at the MUSICA ELECTRONICA NOVA FESTIVAL, University of Wrocław, 24th of May 2017.

»After a Thousand Years of Written Music. Art Music in the Digital Age«, Lecture at the 46. International Festival Poznan MUSIC SPRING, 27 March–4 April 2017.

»Experiments in Relational Music«, Lecture at the ARTISTIC RESEARCH FORUM, University of Stavanger, 17th of October 2016.

»What is Political Music?«, Statement at the Forum „Philosophy and Art“ at the 48th International Summer Course for New Music Darmstadt, 6th of August 2016.

»Kitsch«, Vortrag am Institut für Germanistische Literaturwissenschaft an der Friedrich Schiller Universität am 08.07.2016 in Jena.

»Wohin mit der Schönheit?« Podiumsdiskussion der Sächsischen Akademie der Künste am 22.06. 2016 in der Städtischen Galerie Dresden.

»Konzeptkunst als Inbegriff der Avantgarde«, Eröffnungsvortrag der Sommerakademie 2016 Avantgarden und Avantgardismus am 26. Juni 2016 am Centre Dürrenmatt in Neuchâtel.

»Siegerkunst vs. Gehaltsästhetik«, Salon Kufsteiner Strasse, eine Diskussion zwischen Wolfgang Ullrich und Harry Lehmann am 27. Mai 2016 in Berlin.

»Perceptual Comparison as the Foundation for Art Philosophy«, Lecture at the Dutch Association of Aesthetics Conference on the 13th of Mai 2016 in Antwerp.

»Utopie«, Vortrag im Salzburger Künstlerhaus bei 20 Jahre Atelierkonzert für Neue Musik/trans-Art Performance am 16. April 2016.

»Gehaltsästhetik – Eine Kunstphilosophie«, Vortrag mit anschließender Diskussion anlässlich der Buchpräsentation in Berlin im Raum für Kunst und Diskurs bei Nemtsov & Nemtsov am 11. Februar 2016.

»The New Music Discourse in the Wake of the Digital Revolution«, Lecture at the National Audiovisual Institut in Warshaw at the 28th of November 2015.

»Gehaltsästhetik – Relationale Musik – Konzeptmusik«, Vortrag am 9. Juni 2015 an der Universität der Künste Berlin.

»Die Digitale Revolution und die Dispositive der Kunst«, Vortrag auf dem IX. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Ästhetik ›Techne – Poiesis – Aisthesis. Technik und Techniken in Kunst und ästhetischer Praxis‹ vom 17.-20. Februar 2015 an der Universität Hamburg.

»Originalität«, Impulsreferat und Podiumsdiskussion mit Peter Ablinger, Thomas Hummel u. Vladimir Gorlinsky, beim 18. Festival der Projektgruppe Neue Musik Bremen, am 22. November 2014.

Diskussion zwischen Kurt Biedenkopf und Harry Lehmann im Diskurstheaterstück von Patrick Frank »Wir sind außergewöhnlich« im Festspielhaus Hellerau/Dresden am 18. Oktober 2014.

»Konstellation II – Gespräch zwischen Harry Lehmann und Tobias Schick«, moderiert von Stefan Fricke und Michael Rebhahn bei den 47. Internationalen Ferienkursen für Neue Musik in Darmstadt am 6. August 2014.

»Conceptual Music and the Gehalt-Aesthetic Turn«, Lecture at the  47. Internationale Ferienkurse für Neue Musik in Darmstadt at the 5th of August 2014.

»Debate: Darmstadt Forum I – New Conceptualism: A Dead End or a Way Out?«, with Dániel Péter Biró, Max Murray, Kai Johannes Polzhofer (Pro- A dead end) and Ashley Fure, Harry Lehmann, Martin Schüttler (Con- A way out) at the  47. Internationale Ferienkurse für Neue Musik in Darmstadt at the 4th of August 2014.

»Autonome Kunstkritik«, Vortrag auf dem Symposium ›Festspiel der Zukunft II‹ am 17./18. Jänner 2014 an der Universität Salzburg.

»Avant-garde Today. A Historical Model of the Modern Arts«, Lecture at the 3rd of December 2013 at the University of Antwerp.

»Roundtable: Helmut Lachenmann und Harry Lehmann im Gespräch. Moderation: Armin Köhler«, SWR Studio Freiburg 13. September 2013 in Freiburg.

»The Gehalts-Aesthetic Turn of New Music«, lecture at the Experimentalstudio Academy Matrix at the 12th of September 2013 in Freiburg.

»Polska. Music. Now«, debate with Harry Lehmann, Olga Smetanova, Clement Power and Ed McKeon at the 21st of September at the Music Festival Warsaw Autumn.

»Die Audiokünste nach der digitale Revolution«, Norbert Lang im Gespräch mit Harry Lehmann, eine Sendung des Bayrischen Rundfunks vom 19. Juli 2013.

»Die digitale Revolution der Musik«, Vortrag am 2. Juli 2013 an der Bauhaus-Universität/Musikhochschule ›Franz Liszt‹ in Weimar.

»Religiöse Kunst – Reflexive Moderne«, Rede zur Ausstellungseröffnung ›Ikonolog – Kunst in Kirche‹ in der Feldbergkirche (b. Freiburg), am 16. Juni 2013.

»Die gehaltsästhetische Wende der Neuen Musik und ihre übersprungene Geschichte«, Vortrag an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg am 14. Juni 2013.

»The Digital Revolution of New Music«, lecture on the conference  ›New Perspectives on New Music‹ at the 14th of April 2013 at Goethe Institut Boston & Harvard University.

»Ästhetische Formbildung und die Eigenwerte der Wahrnehmung«, Vortrag auf dem ›Imaging Science Symposium zur Formwerdung & Formgebung‹ am 26. Januar 2013 in der DENKEREI, Berlin.

Musiktheater: »Wie man findet, was man nicht sucht«, Premiere an den Neuen Szenen der Deutschen Oper Berlin am 8. April 2013. Musik: Leah Muir / Text + Konzept: Harry Lehmann / Regie: Michael Höppner

»Relationale Musik«, Vortrag auf dem Symposium ›Das Theater um die Musiiik‹ am 14. Dezember 2012 an der Hochschule der Künste Bern.

»Die gesellschaftliche Funktion der Kunst«, Vortrag zum Symposium ›Die nervöse Ordnung gereizter Denkmodelle‹ am Freitag, den 16. November 2012, an der Akademie der Bildenden Künste in Nürnberg.

Buchpräsentation »Die digitale Revolution der Musik. Eine Musikphilosophie« zum jour fixe der Berliner Gesellschaft für Neue Musik am 1. November 2012 in der Galerie Mazzoli, Berlin.

»Die gehaltsästhetische Wende der Künste. Ein Theoriemodell der ästhetischen Moderne«, Vortrag auf den Reichenauer Künstlertagen am 8. Oktober 2012 auf der Insel Reichenau.

»Perspectives for music critique within the postglobalized web discourse«, Panel members: Harry Lehmann (GER) and representatives for Parergon (NO), Nutida Musik, (SE) and Seismograf (DK). Moderator: Eivind Buene, 11th of September 2012 at the Ultima Academy in Oslo.

»Deinstitutionalization and Gehalts-Aesthetical Turn in New Music«, lecture at the 11th of September 2012 at the Ultima Academy in Oslo.

»Music, Aesthetics, Digitalization«, lecture from Harry Lehmann and Johannes Kreidler, 11th of September 2012 at the Ultima Academy in Oslo.

»Deinstitutionalization of Music in the Digital Age«, lecture at the 7th Conference of the Research Network Sociology of the Arts, 7th of September 2012 in Vienna.

»Horizonte – Neue Musik und Philosophie«, Sendung des Bayrischen Rundfunks von Uli Aumüller und Peter Moormann, Donnerstag, 03.09.2012 von 22:05 bis 23:00 Uhr. (Ausschnitt mit Harry Lehmann und Musik von Johannes Kreidler).

»Horizonte – Neue Medien: neues Hören, neues Komponieren, neue Musik?«, Sendung des Bayrischen Rundfunks von Kristin Amme, Donnerstag, 23.08.2012 von 22:05 bis 23:00 Uhr. Mit Johannes Kreidler, Harry Lehmann und Anselm Venezian Nehls.

»Die Bedeutung der Neuroästhetik für die ästhetische Theorie«, Vortrag vom 19. Juni 2012 an der Bauhaus-Universität in Weimar.

»Von Sodom und Gomorra nach Berlin«, Powerpointvortrag und Text von Harry Lehmann für das gleichnamige Musiktheaterstück der Komponistin Leah Muir, Uraufführung auf der Münchener Biennale am 15. Mai 2012.

»Kitsch«, Vortrag an der Freien Universität am 15. Juni 2012 in Berlin.

»Zehn Thesen zur Kunstkritik«, Vortrag an der Akademie der Bildenden Künste am 6. Februar 2012 in Nürnberg.

»Giving talks«, Podiumsdiskussion zwischen J. Kreidler, C. Gadenstätter, H. Lehmann im Rahmen des Festivals rainy days der Philharmonie Luxembourg am 2. Dezember 2011.

»Das Dispositiv der Neuen Musik«, Kurzvortrag auf der Tagung Ästhetisches Dispositiv des Instituts für Theorie vom 09.-12. November 2011 an der Zürcher Hochschule der Künste.

»Die neuroästhetische Naturalisierung der ästhetischen Kategorien«, Vortrag auf dem VIII. Kongress Experimentelle Ästhetik der Deutschen Gesellschaft für Ästhetik vom 04.-07. Oktober 2011 an der Kunstakademie Düsseldorf.

»A Theoretical Model of Aesthetic Modernity«, lecture at the Annual Conference Aesthetics and Politics of the ›Nordic Society of Aesthetics‹ from  May 26.-28., 2011 in Copenhagen.

»Die digitale Revolution der Musik«, Vortrag am Philosophischen Seminar der ›Westfälischen Wilhelms-Universität‹ am 25. Januar 2011 in Münster.

»Digitale Demokratisierung«, Vortrag auf dem Symposium: Populär vs. elitär? an der ›Hochschule für Musik Carl Maria v. Werber‹ vom 1.-2. Oktober 2010 in Dresden.

»Kunstkritik Online. Über die Chancen einer autonomen Kunstkritik«, Vortrag auf dem Symposium Autonome Kunstkritik?! der ›Akademie Schloss Solitude‹ vom 18.-19. Juni 2009 in Stuttgart.

»Die Wiederkehr des Kunstwerks«, Diskussionsrunde unter Teilnahme von В. Анашвили, Д. Гутов, Е. Кикодзе, Х. Леманн, А. Осмоловский, А. Погорельский, В. Подорога, В.Сафронов, К. Чухров am 14. Mai 2009 in Moskau.

»Zehn Thesen zur Kunstkritik«, Vortrag im ›Musik-Club der Züricher Hochschule der Künste‹ am 7. Mai 2009 in Zürich.

»Der Techniklink der Künste. Wie die Industriemoderne die Avantgarde mobilisierte«, Vortrag zur Tagung Moderne und Historizität des ›Kollegs Friedrich Nietzsche‹ vom 11.-12. Februar 2008 in Weimar.

»Adieu Guillotine – Vom Urteil zur Werbung. Eine Diskussion über die gegenwärtige Situation der Musikkritik«, Podiumsdiskussion der ›Berliner Gesellschaft für neue Musik‹ am 4. Dezember 2008 in Berlin.

»Die alltagsästhetische Doppeldifferenz«, Vortrag auf dem VII. Kongress Ästhetik und Alltagserfahrung der ›Deutschen Gesellschaft für Ästhetik‹ vom 29. September – 2. Oktober 2008 in Jena.

»Die Sinnfrage der Kunst«, Vortrag an der ›Züricher Hochschule der Künste‹ am 22. Mai 2008 in Zürich.

»Brian Ferneyhough«, Gesprächskonzert mit dem Ensemble Modern in der ›Frankfurter Oper‹ am 22.  April 2008 in Frankfurt am Main.

»Die Digitalisierung der Neuen Musik – Ein Gedankenexperiment«, Vortrag zur 62. Arbeitstagung des ›Instituts für Neue Musik und Musikerziehung‹, Thema: Spannungsfelder. Neue Musik im Kontext von Technik, Natur und Wissenschaft, vom 26.-29. März 2008 in Darmstadt.

»Die Kunst und ihre Kritik«, Vortrag zum Forschungskolloquium am 5. März 2008 an der ›Zeppelin Universität‹ in Friedrichshafen.

»Zur Kriterienbildung von neuer Kunst in Ost und West«, Referat an der ›Sächsischen Akademie der Künste‹ am 23. Januar 2008 in Dresden.

»Was ein Ereignis zeitigt. Zu ›Sandschleifen‹ von Isabel Mundry«, Vortrag zum Kolloquium Weltbezüge in Musik an der ›Musikhochschule Carl Maria v. Weber‹ am 23. Februar 2008 in Dresden.

»Kunst als Medium der geräuschvollen Koppelung von Wahrnehmung und Kommunikation«, Vortrag zur Konferenz Aisthesis und Medium der ›Universität Köln‹ vom 16.-17. November 2007 in Köln.

»Thesen zur Kunstkritik«, Vortrag zum Symposium Musik & Gegenwart 2007 an der ›Hochschule für Musik und Theater Felix Mendelssohn Bartholdy‹ vom 13.-14. April 2007 in Leipzig.

»Neutralisierte Indifferenz «, Vortrag auf dem Symposium Limina. Zur Indifferenz in zeitgenössischer Kunst und Musik im ›Festspielhaus Hellerau‹ vom 16.-18. März 2007  in Dresden.

»Die historische Avantgarde und was aus ihr geworden ist«, Vortrag auf der Konferenz  Avantgarde – eine unwichtige Episode? an der ›Hochschule für Musik Hans Eisler‹ vom 3.-4. November 2006 in Berlin.

»Formensprachen der Kunst«, Vortrag auf dem Symposium Was heißt Form in der postmodernen Kunst vom 10.-11. Oktober 2006 in Ljubljana.

»Die Avantgarde als Nullpunkt der Moderne«, Vortrag zum Kolloquium Freiräume und Spannungsfelder. Positionen der zeitgenössischen Musik heute des ›Europäischen Zentrums der Künste Hellerau‹ vom 5.-7. Oktober 2006 in Dresden.

»Der schöne und der neue Klang – Zur Oper ZAIDE-ADAMA von Chaya Czernowin«, Vortrag zum Symposium Musiktheater der Gegenwart vom 15.-18. August 2006 in Salzburg.

»Was ist Philosophie?«, Vortrag zum Kongress Was ist Philosophie? der ›Schweizerischen Philosophischen Gesellschaft‹  vom 19.-20. Mai 2006 in Neuchatel.

»Die Kunst der Reflexiven Moderne«, Vortrag zur 60. Arbeitstagung des ›Instituts für Neue Musik und Musikerziehung‹ zum Thema: Orientierungen. Wege im Pluralismus der Gegenwartsmusik vom 19.-22. April 2006 in Darmstadt.

»Vom Verschwinden des Schönen in der Kunst«, Vortrag auf dem VI. Kongress Schöner neuer Mensch der ›Deutschen Gesellschaft für Ästhetik‹ vom 8.-10. November 2005 in Hannover.

»St. Petersburg – Fotografische Perestroika einer kulturellen Identität«, Vortrag zum Kolloquium Kulturelle Identität während der ›18. Dresdener Tage der zeitgenössischen Musik‹ vom 1.-10. Oktober 2004 in Dresden.

»Недееспособность искусства по его собственной вине« [»Die selbstverschuldete Unmündigkeit der Kunst«], Vortrag auf der Kant-Konferenz der ›Staatlichen Universität St. Petersburg‹ am 20. Juni 2004 in St. Petersburg.

»Die gesellschaftliche Transformation Osteuropas«, Vortrag auf der Konferenz Probleme und Perspektiven der gesellschaftlichen Transformation an der ›Staatlichen Universität St. Petersburg‹ vom 20.-22. Oktober 2004 in St. Petersburg.

»Kritische Kunst heute«, Vortrag zur Konferenz Kritisches Komponieren an der ›Akademie Schloss Solitude‹ vom 24.-26. September 2004 in Stuttgart.