Harry Lehmann - Philosoph

Vita

2016 Publikation: Ästhetische Erfahrung. Eine Diskursanalyse, Paderborn: W. Fink (Oktober 2016)
Publikation: Gehaltsästhetik. Eine Kunstphilosophie, Paderborn: W. Fink (Januar 2016)
2013 Publikation: Die digitale Revolution der Musik. Eine Musikphilosophie, Mainz: Schott Music 2012
2012 Publikation (Hg.):  Autonome Kunstkritik, Berlin: Kulturverlag Kadmos 2012
2010-2011 Fellow in Residence am Kolleg Friedrich Nietzsche in Weimar
2007-2008 Stipendiat der Akademie Schloss Solitude in Stuttgart,
Mai 2007 Ehrengast der Villa Massimo in Rom
2006 Publikation: Die flüchtige Wahrheit der Kunst. Ästhetik nach Luhmann, München: W. Fink 2006
seit 2005 freier Autor, Lehraufträge und Masterkurse an der Hochschule für Musik in Dresden, am Institut
für Künste und Medien der Univ. Potsdam, der Musikakademie Oslo und am GCSC der Univ. Gießen
2004-2005 Dozent des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD)
an der Soziologischen Fakultät der Universität St. Petersburg (RU)
2003 Wiss. Mitarbeiter am Fachbereich Philosophie der Universität Potsdam, Projektarbeit für den
SFB 626 »Ästhetische Erfahrung«; Verteidigung der Dissertation bei Prof. Christoph Menke
1997-1999 Promotionsstipendium der Eberhard Karls Universität Tübingen
1997 Magisterabschluss an der Freien Universität Berlin bei Prof. Michael Theunissen
1992-1993 Erasmusstipendium für Wissenschaftsphilosophie an der Universität Leeds (GB)
seit 1992 Studium der Philosophie an der Freien Universität und der Humboldt-Universität in Berlin
bei Prof. Michael Theunissen, Prof. Herbert Schnädelbach und Prof. Günther Figal
1986-1992 Studium der Physik an der Universität Sankt Petersburg (RU)
bei Prof. Vladimir Nikolaewitsch Troyan, Abschluss als Diplomphysiker